Einsatzbereiche

                       

 

  • Schmerzzustände aller Art
  • Ältere und alte Hunde
  • Verschleißerkrankungen wie Arthrose und Spondylose
  • Skeletterkrankungen wie Gelenkfehlstellung (z.B. Hüftdysplasie), Wirbelsäulenproblem (z.B. Bandscheibenproblem, Cauda Equina Syndrom) oder Wachstumsstörung
  • Neurologische Erkrankungen wie Schlaganfall, Schwimmer - Syndrom, Lähmung und Bandscheibenvorfall
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Gelenksentzündungen
  • Schwellungen und Ödeme
  • Atemwegserkrankungen
  • Therapie vor und nach Operationen in Folge von Kreuzbandriss, Bandscheibenvorfall oder Amputation. Sie dient der Heilungsförderung, dem Muskelaufbau, der Erhaltung oder Wiederherstellung der Gelenkbeweglichkeit und der Narbenbehandlung.

 

                    

   UND WIE KANN ICH IHNEN UND IHREM HUND HELFEN ???